Samstag, 3. Oktober 2009

die Bodenplane

Beim Übernachten ohne Zelt, d.h. ohne "festes Dach und Boden" heißt das Zauberwort zum Schutz gegen Bodennäße oder umstehendes Gestrüpp "Groundsheet".
Eine einfache Bodenplane wirkt dabei wahre Wunder.
Dabei gilt der Grundsatz:
So klein wie möglich, so groß wie nötig.

Eine Bodenplane die gerade mal die Maaße der Isomatte abdeckt funktioniert auch, ich ziehe es aber vor etwas Reserve zu haben.
(Falls ich im Schlaf mal von der Matte rolle oder etwas neben mir ablegen möchte ohne das es im Dreck liegt )

Als günstig, leicht und den o.g. Ansprüchen genügend, hat sich bei mir eine einfache Malerfolie aus dem Baumarkt gezeigt. Die gibt es meist für unter 5€ und in verschiedenen Größen und Stärken.
Da ich die Touren für gewöhnlich mit meiner Frau mache, habe ich die Plane groß genug für uns beide gewählt und entsprechend zugeschnitten.
(wir setzen sie auch zum Schutz unseres Tarptentbodens ein)

Diese Planen gibt es in verschieden starken Ausführungen. Zwar kommt man damit nicht an die Robustheit eines Zeltbodens, bzw. eines vom Hertsteller auf das Zelt zugeschnittenen Footprints heran, ist aber für gewöhnlich auch nicht nötig. Die Plane dient ja in erster Linie als Nässeschutz und evtl. als Schutz des Zeltbodens vor kleinen Steinen und Ästen. Diesen Zweck erfüllt sie kompromisslos.

Unsere Plane wiegt knapp 170 Gramm und ließe sich zusammengefaltet in einer Tasse unterbringen.
Wohlgemerkt, sie ist für 2!!! Personen ausgelegt. Damit ist diese Möglichkeit bei Weitem leichter als die meisten Zeltböden. (und einfacher zu ersetzen wenn mal Löcher drinn sind )

Was man noch erwähnen sollte: Eine Bodenplane kann auch die Kondeswasserbildung bei einem Tarp/ Shelter reduzieren. Dadurch, daß die Bodenfeuchtigkeit nicht mehr ungehindert aufsteigen kann, reduziert sich die daraus resultierende Luftfeuchtigkeit darüber deutlich. Daher kann es unter Umständen nützlich sein, die Bodenplane großzügiger zu bemessen um so den gesamten, überdachten Bodenbereich abzudecken.
Nur Vorsicht, daß bei Regen von Außen kein Wasser auf die Bodenplane gelangen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen