Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Dubai während eines Stopover entdecken

Dubai Stopover - Meine Tipps für Aufenthalte von einigen Stunden, einem Tag oder bis zu drei Tagen

Wenn du auf deiner nächsten Flugreise einen Stopover in Dubai hast und die Stadt entdecken möchtest, bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag zeige ich dir, welche Highlights sich lohnen und auch zeitlich zu deinem Aufenthalt passen. Angefangen bei einem kurzen Trip in die Stadt, wenn zwischen deinen Flügen mindestens 6 Stunden liegen. Bis hin zu einem mehrtägigen Programm für einen Besuch von zwei oder drei Tagen.

Inhaltsverzeichnis

Dubai ist aufgrund seiner Lage und dem großen Streckennetz der Airline Emirates ein äußerst hoch frequentierter Umsteige-Flughafen. Da die Stadt auch einiges zu bieten hat, eignet sie sich perfekt sowohl für kürzere als auch längere Stopover. Der internationale Flughafen ist sehr dicht an der Stadt gelegen, weshalb die Fahrzeiten zu einigen Sehenswürdigkeiten schön kurz sind. Es lohnt sich daher schon ab einem circa 6-stündigen Aufenthalt, einen Abstecher zu Dubais Highlights zu machen.

Allgemeine Empfehlungen

Du fragst dich, warum sich eine Tour in die Stadt erst ab einem Aufenthalt von ungefähr 6 Stunden lohnt? Nun ja, rund 3 Stunden müssen für das Verlassen des Flughafens und das rechtzeitige Zurückkehren abgezogen werden. Vom Verlassen des Flugzeugs über das Passieren der Immigration bis du dann tatsächlich bei Taxi oder Metro bist dauert es ungefähr 1 bis 1,5 Stunden. Und 1,5 bis 2 Stunden vor Abflug solltest du wieder zurück zu sein, schließlich endet das Boarding meist 20 bis 30 Minuten vor Abflug, und du musst vorher durch die Sicherheitskontrolle und zum richtigen Gate. Da kann noch eine weite Strecke zurückzulegen sein, der Dubai International Airport ist nämlich riesig. Ich gehe bei diesen Zeitangaben übrigens davon aus, dass du dein Gepäck durchgecheckt hast. Musst du hingegen auch noch Gepäck abholen und später neu aufgeben, verlierst du weitere circa 30 bis 60 Minuten. Bleibe bei einem kürzeren Aufenthalt einfach am Flughafen. In meinem Beitrag Dubai Airport – 8 Tipps für einen Zwischenstopp am Flughafen in Dubai zeige ich dir, wie du dir dort einige Stunden vertreiben kannst.

Da die Metro recht langsam ist und die Stationen auch nicht direkt an den Sehenswürdigkeiten liegen empfehle ich, schon ab dem Flughafen ein Taxi zu nehmen. Bei kurzen Stopovern hast du bei allen Highlights recht wenig Zeit, so dass es sich anbieten kann den Fahrer zu fragen, ob er wartet und dich weiterfährt. Alternativ kannst du vorab auch von zu Hause eine entsprechende Tour mit Fahrer oder Führer ab dem Flughafen buchen. Dann wirst du direkt am Terminal abgeholt und es kann losgehen.

Meine Tipps für einen Stopover in Dubai von 6 bis 8 Stunden

Bei einem 6- bis 8-stündigen Aufenthalt bleiben rund 3 bis 5 Stunden außerhalb des Flughafens. Das ist nicht wirklich viel Zeit, aber es reicht, um einige der größten Sehenswürdigkeiten Dubais zu sehen. Wenn du nur 3 Stunden Zeit hast, solltest du die Uhr stets im Auge behalten und den Zeitplan unbedingt einhalten. Nicht, dass es am Ende ein böses Erwachen gibt. Hast du hingegen 4 oder 5 Stunden Zeit, musst du dich nicht ganz so sehr abhetzen. Viel Zeit ist das aber auch nicht.

Beginn der Tour in Downtown Dubai

Zunächst steht Dubai Downtown auf der Agenda. Hier erwarten dich auf kleinster Fläche gleich drei Attraktionen, die zu meinen absoluten Dubai Highlights gehören. Schon aus weiter Entfernung wirst du das höchste Gebäude der Welt den erspähen. Der Burj Khalifa überragt in Dubai Downtown nämlich alle anderen Gebäude. Ein tolles Erlebnis ist es, eine der Aussichtsplattformen zu besuchen und den Blick von dort zu genießen. Bei einer 3-stündigen City-Tour wird die Zeit dafür zwar nicht reichen (außer du lässt andere Attraktionen aus), wenn du aber mehr Zeit hast, solltest du dir das Erlebnis nicht entgehen lassen. In meinem Beitrag zum Burj Khalifa erfährst du alles, was du für deinen Besuch wissen solltest (wichtig: Tickets unbedingt vorab kaufen).

Direkt vor dem Burj Khalifa liegen Dubai Mall und Dubai Fountain. Genau wie der „Turm“ brechen das Shopping-Center und das choreographierte Fontänen-System weltweit Rekorde. Auch wenn die Zeit nicht ausreicht um in Ruhe shoppen zu gehen oder die kulinarische Vielfalt zu genießen, solltest du trotzdem zumindest einmal durch die Mall schlendern. Die Mall ist bei der gesamten Tour auch die beste Gelegenheit, um etwas zu essen oder zu trinken. Mit etwas Glück hast du die Chance eine Show der Dubai Fountain zu bewundern. Das rund 5-minütige Spektakel findet täglich mehrfach statt (zweimal um die Mittagszeit sowie abends im Halbstundentakt). Wissenswertes zur Dubai Fountain findest du in meinem separaten Beitrag.

Wenn du diese drei Stationen mit etwas mehr Ruhe angehen möchtest, zum Beispiel um die Aussichtsplattform zu besuchen, etwas shoppen zu gehen und auf eine Show der Fountain zu warten, ist die Zeit vielleicht schon erschöpft. Du hast dann aber auch wirklich tolle Highlights des Wüstenemirates gesehen. Bleibt noch etwas Zeit, geht es mit dem Taxi weiter in Richtung „Neues Dubai“…

Dubai Stopover Downtown entdecken

Ausklang mit Burj al Arab und der künstlichen Insel The-Palm

Nach einer kurzen Fahrt auf der bis zu 16-spurigen Sheikh Zayed Road gen Südwesten steht der Burj al Arab als nächstes auf unserer Liste. Das auf einer künstlichen Insel gelegene Luxushotel ist wegen seiner segelförmigen Architektur besonders einprägsam und beeindruckend. Burj al Arab wurde mehrfach als luxuriösestes Hotel der Welt ausgezeichnet. Die Insel kannst du aufgrund der wenigen Zeit allerdings leider nicht betreten. Ganz zu schweigen von einer Besichtigung des Hotels von innen. Ein Foto vom „Festland“ aus ist aber natürlich möglich.

Unweit des Burj al Arab liegt das künstliche Inselprojekt The Palm Jumeirah vor der Küste Dubais. Die riesige Inselgruppe in Form einer Palme bietet Platz für unzählige Villen und mehrere Luxushotels. Das bekannteste ist das Atlantis, The Palm. Es liegt an der Spitze des äußeren Ringes und hat damit die prominenteste Lage. Das Atlantis ist aber nicht einfach „nur“ ein 5-Sterne-Hotel. Hier werden nämlich beispielsweise über 20 Restaurants, ein Wasserpark, eine Shopping-Mall oder ein Aquarium geboten.

Mit The Palm Jumeirah endet dein Dubai-Stopover. Die Taxifahrt zurück zum Airport dauert im Optimalfall nur rund 25 bis 30 Minuten. Wie du siehst, kannst du selbst bei einem recht kurzen Stopover einige Highlights der Stadt entdecken.

Zeitplan für einen 6- bis 8-stündigen Stopover (3 bis 5 Stunden City-Tour)

Von Landung bis Verlassen des Flughafens60 bis 90 Minuten
Taxifahrt vom Flughafen nach Dubai Downtown25 Minuten
Umherlaufen und Burj Khalifa bestaunen (ohne Aussichtsplattform)20 Minuten
Dubai Mall erkunden30 Minuten
Dubai Fountain Show bestaunen (inkl. etwas Wartezeit)15 Minuten
Taxifahrt zum Burj al Arab (inkl. kurzem Aussteigen um Fotos zu machen)30 Minuten
Taxifahrt zu The Palm Jumeirah und Fahrt auf der Insel30 Minuten
Taxifahrt zurück zum Flughafen 45 Minuten
Von Ankunft am Flughafen bis Abflug90 bis 120 Minuten
Optional: Burj Khalifa Aussichtsplattform60 Minuten

Wegen des unkalkulierbaren Verkehrs in Dubai sind bei den Taxifahrten ein paar Zeitpuffer eingeplant.

Meine Empfehlungen für einen Aufenthalt von bis zu einem Tag

Du hast in Dubai einen Aufenthalt von rund 10 Stunden bis hin zu einem Tag? Für den Ausflug in die City bleiben dir dann circa 7 bis 14 Stunden. Das ist eigentlich eine optimale Dauer, um die größten Highlights der Stadt entspannt zu besuchen. Und es ist zwischendurch auch genug Zeit, um in Ruhe etwas zu essen. Apropos Essen, wenn du über Nacht bleibst empfehle ich, abends rund um die Dubai Mall essen zu gehen und währenddessen die Fountain-Shows zu bewundern.

Mein Vorschlag für die 7- bis 14-stündige Dubai-Tour baut auf der kurzen Tour auf. Du solltest daher zunächst diese gelesen haben.

Los geht es rund um den Burj Khalifa

Auch diese Tour beginnt mit der Fahrt nach Downtown mit den Attraktionen Burj Khalifa, Dubai Mall und Dubai Fountain. Da du allerdings genug Zeit hast solltest du in jedem Fall auch die Aussichtsplattform auf dem Burj Khalifa besuchen. Zwar kein billiges Vergnügen, aber der Ausblick und das Erlebnis sind es meiner Meinung nach definitiv wert. Man hat schließlich nicht so oft die Chance, in dieser schwindelerregenden Höhe zu sein. Außerdem solltest du dir mehr Zeit für die Dubai Mall nehmen. Egal ob du shoppen oder einfach ein wenig stöbern möchtest, die Auswahl ist riesig und die Atmosphäre besonders. Außerdem ist die Dubai Mall eine von nur zwei Stationen während der gesamten Tour, die sich für ein Essen anbieten.

Ergänzend zu den drei Highlights empfehle ich, in Downtown auch noch den Souk Al Bahar zu besuchen. Er liegt direkt neben dem Burj Khalifa Lake und ist über eine kleine Brücke mit dem Vorplatz der Dubai Mall verbunden. Souks sind traditionelle arabische Märkte, auf denen eine Vielzahl an Händlern ihre verschiedenen Waren anbieten. Ein besonderer Spaß ist dabei das Feilschen. Denn anders als in den Geschäften der Dubai Mall gibt es hier üblicherweise keine Preisschilder und das Verhandeln gehört auf den Märkten einfach dazu. In Dubai gibt es eine Vielzahl an Souks mit verschiedenen Schwerpunkten. Souk Al Bahar zählt zu den modernen und umfangreichen Souks. Hier bekommst du zum Beispiel Schmuck, Textilien oder Gebäck. Am Ende der Tour erwartet dich noch ein Ausflug zu einem traditionelleren Souk.

Dubai Stopover The Palm Inseln

Danach folgen Burj al Arab, The Palm und Dubai Marina

Nach dem Besuch des Souk Al Bahar geht die Tour genau so weiter wie die kürzere Tour. Du fährst mit dem Taxi zunächst zum Burj al Arab, von dort aus weiter auf die Palm-Insel. Mehr Zeit brauchst du bei diesen beiden Stationen auch nicht wirklich. Von dort geht es dann aber nicht zurück zum Airport, sondern in die Dubai Marina. Dubai Marina ist quasi ein eigener Stadtteil und sozusagen der Mittelpunkt des neuen Dubais im Südwesten der Stadt. Der 4 Kilometer lange Kanal ist künstlich erschaffen. Um ihn herum schlängeln sich zahlreiche Wolkenkratzer, ein Jachthafen sowie viele Restaurants. Dubai Marina ist der zweite und letzte Ort dieser Tour, der sich zum Essen anbietet. Nicht nur an den Jachten im Hafen wird der Reichtum Dubais deutlich. Nehme dir hier deshalb etwas Zeit zum Schlendern und sauge die Atmosphäre auf. Wenn du während deines Dubai Stopover auf der Suche nach einem besonderen Abenteuer bist, bist du bei der Zipline genau richtig. In meinem Guide zur Dubai Marina erhältst du weitere Informationen zu dem Stadtteil und dem Flug über das Wasser.

Zum Abschluss noch die traditionellen Souks besuchen

Bevor es zurück zum Flughafen geht steht noch ein Besuch der traditionellen Souks in den historischen Stadtteilen an. Ich empfehle den Gold Souk in Deira. Aber auch der Gewürz Souk (ebenfalls in Deira) oder der Textile Souk direkt gegenüber auf der anderen Seite der Dubai Creek sind beliebt. Die Fahrzeit mit dem Taxi aus der Dubai Marina beträgt ungefähr 45 Minuten.

In den Einkaufsgässchen der Souks reihen sich unzählige kleine Geschäfte aneinander. Ich schätze, im Gold Souk sind es über 100 Läden, in denen hochwertiger Schmuck angeboten wird. Vielleicht findet sich zum Abschluss deines Dubai Aufenthalts ja noch ein Souvenir in Form einer Kette oder eines Ringes?

Die drei empfohlenen Souks sind recht dicht am Flughafen gelegen. Die Fahrt dorthin zurück dauert ungefähr 20 bis 30 Minuten.

Zeitplan für einen Dubai Stopover von bis zu einem Tag (7 bis 14 Stunden City-Tour)

Von Landung bis Verlassen des Flughafens60 bis 90 Minuten
Taxifahrt vom Flughafen nach Dubai Downtown25 Minuten
Umherlaufen, Burj Khalifa bestaunen und Aussichtsplattform besuchen90 bis 120 Minuten
Dubai Mall erkunden (ggfs. etwas essen)60 bis 120 Minuten
Dubai Fountain Show bestaunen (inkl. etwas Wartezeit)15 Minuten
Souk Al Bahar besuchen45 bis 60 Minuten
Taxifahrt zum Burj al Arab (inkl. kurzem Aussteigen um Fotos zu machen)30 Minuten
Taxifahrt zu The Palm Jumeirah und Fahrt auf der Insel30 Minuten
Taxifahrt in die Dubai Marina15 Minuten
Dubai Marina erleben90 bis 150 Minuten
Taxifahrt zu einem traditionellen Souk45 Minuten
Besuch eines traditionellen Souks45 bis 60 Minuten
Taxifahrt zurück zum Flughafen 25 Minuten
Von Ankunft am Flughafen bis Abflug90 bis 120 Minuten

Wegen des unkalkulierbaren Verkehrs in Dubai sind bei den Taxifahrten ein paar Zeitpuffer eingeplant.

Dubai Skyline

Zwei oder drei Tage Stopover in Dubai: Meine Tipps

Wenn du zwei oder sogar drei Tage Zeit hast um die Highlights Dubais zu entdecken, kannst du dir alles ganz in Ruhe ansehen und die Abende genießen. Über das bereits beschriebene Programm bietet Dubai noch eine Reihe weiterer Attraktionen, die du ganz nach deinen individuellen Wünschen besuchen kannst.

Meine Empfehlungen für einen 2- bis 3-tägigen Zwischenstopp bauen auf der Tages-Tour auf. Darin sind meiner Meinung nach alle Highlights berücksichtigt, die man gesehen haben „muss“. In diesem Abschnitt stelle ich dir daher Empfehlungen für weitere Attraktionen vor, die absolut sehenswert sind. Wähle einfach diejenigen aus, die dir am meisten gefallen. Zur besseren Planung steht überall dabei, mit welchen anderen Stationen sie sich gut verbinden lassen und wie viel Zeit du ungefähr benötigst.

Dubai Frame

Dubai Frame ist ein Wahrzeichen zu Ehren der Geschichte und der unglaublichen Entwicklung Dubais in den letzten Jahrzehnten. Blickt man in Richtung Norden durch den Rahmen hindurch sieht man die alten, historischen Stadtteile. Beim Blick in Richtung Süden erstrahlen die modernen Stadtteile mit den vielen Wolkenkratzern in ihrem Glanze. Auch bei Dunkelheit ist das ein absoluter Hingucker. 150 Meter ist der Bilderrahmen übrigens hoch. Das gibt es weltweit kein zweites Mal.

  • Fahrt vom/zum Flughafen, Downtown, Souks, Dubai Creek
  • 45 bis 60 Minuten

Mall of the Emirates & Ski Dubai

Die Mall of the Emirates ist ein weiteres riesiges Shopping-Center. Auf rund 250.000 Quadratmetern Mietfläche bietet sie über 630 Geschäfte und mehr als 100 Restaurants und Cafés. Hier ist ganz sicher für jeden etwas dabei. Besonders bekannt ist die Mall wegen der angeschlossenen Ski-Halle. Egal, ob es draußen 30 oder 45 Grad warm ist, in Ski Dubai kannst du das ganze Jahr über Skifahren. Weiteres Highlight ist Magic Planet, ein Indoor-Unterhaltungszentrum für Familien.

  • Burj al Arab, The Palm Jumeirah, Dubai Marina
  • 60 bis 120 Minuten

Dubai Creek

Dubai Creek ist ein Arm des Persischen Golfes, der sich durch die Stadt schlängelt. Im Norden trennt er dabei die beiden historischen Stadtteile Deira und Bur. Im Süden trifft er am Jumeirah Beach wieder ins Meer. Besonders schön ist ein Ausflug mit einer Abra. Während der Fahrt in dem traditionellen Holzboot kannst du einige Teile der Stadt entdecken. Das am Dubai Creek gelegene Ras al Khor Wildlife Sanctuary hat mich allerdings nicht überzeugt. Die Vögel waren nämlich leider viel zu weit weg. Vielleicht hatte ich aber auch einfach nur Pech?

Entlang des Dubai Creek gibt es natürlich auch einige Hotels. Wenn du etwas außerhalb des trubeligen Dubais nächtigen möchtest könnte Dubai Festival City das richtige für dich sein. Gerade bei einem kurzen Stopover in Dubai bietet sich dieser Stadtteil an, er ist nämlich dicht am Flughafen gelegen. Die Fahrt dauert nur rund 10 bis 15 Minuten.

  • Souks in Deira oder Bur
  • 120 Minuten

Relaxen am JBR Beach

Der öffentliche JBR Beach lädt zum Verweilen ein. Denn hier wird auch drumherum eine Menge geboten. Sowohl Wasser- Aktivitäten wie eine Jetskifahrt, flyboarden sowie wakeboarden als auch Aktivitäten an Land. Dazu zählen zum Beispiel ein Beachvolleyball-Feld, die rund 600 Meter lange Laufstrecke oder auch Fitnessgeräte. Darüber hinaus gibt es am JBR Beach natürlich auch ein umfangreiches gastronomisches Angebot und verschiedene Möglichkeiten zu shoppen.

  • Burj al Arab, The Palm Jumeirah, Dubai Marina
  • 60 bis 180 Minuten

Atlantis, The Palm mit Wasserpark, Aquarium, Dolphin Bay und Sea Lion Point

Wenn es die Zeit zulässt empfehle ich auf jeden Fall einen längeren Stop am Atlantis, The Palm zu machen. Dort gibt es einfach viel zu entdecken und zu erleben. Am besten fährst du dann auch gar nicht mit dem Taxi auf die Palm Inseln, sondern nimmst die Monorail. Sie startet ganz in der Nähe der Palm Jumeirah Metro-Station und lässt dich über die Insel schweben.

Am Atlantis, The Palm angekommen hast du die Qual der Wahl. Denn hier erwartet dich nicht nur ein riesiger Wasserpark mit über 30 Rutschen, sondern auch das größte Aquarium Dubais mit 65.000 Tieren. Darüber hinaus hast du hier die Möglichkeit mit Delphinen und Seelöwen zu schwimmen und ein wenig shoppen zu gehen.

  • Burj al Arab, Dubai Marina
  • 60 Minuten bis zu einem Tag

Dubai Aquarium & Underwater Zoo in der Dubai Mall

Die Dubai Mall habe ich dir ja sowieso als eines der größten Highlights empfohlen. Erweitere deinen Besuch dort doch auch noch um das Dubai Aquarium & Underwater Zoo. Hier kannst du durch einen fast 50 Meter langen Tunnel schlendern und dabei das Treiben von 33.000 Meerestieren in den Aquarien über dir beobachten. Zu den Bewohnern zählen auch Haie und Krokodile. Willst du die Fische aus einer anderen Perspektive beobachten, kannst du eine Fahrt im Glasbodenboot unternehmen. Besonders abenteuerlustige dürfen in den Becken auch schnorcheln und tauchen.

  • Dubai Mall, Burj Khalifa, Dubai Fountain
  • 45 bis 120 Minuten
Dubai Stopover Ausflug in die Wüste

Wüstensafari im Jeep mit Kamelritt, Quadtour oder Sandboarding

Wenn du während deines Dubai Stopover auch etwas Zeit außerhalb der geschäftigen City verbringen möchtest, ist ein Wüstensafari eine super Wahl. Oftmals werden diese am Abend angeboten, da die Temperaturen dann erträglicher sind und man außerdem den Sonnenuntergang beobachten und ein BBQ machen kann. Es gibt aber auch tagsüber entsprechende Ausflüge. Die meisten Touren beginnen mit einer Jeep-Fahrt durch die Dünen. Das ist schon ein schönes Abenteuer. Anschließend gibt es dann noch verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel ganz authentisch auf dem Rücken eines Kamels zu reiten.  Auch Quad-Fahrten durch die Wüste versprechen großen Spaß. Bei vielen Anbietern kannst du außerdem auf einem Sandboard die Dünen hinuntergleiten.

  • -
  • 4 bis 7 Stunden

Möchtest du noch mehr über Dubai erfahren?